Die Jobaussichten für internationale MBA-Absolventen in Deutschland sind gut

Martina Beermann, Career ServiceMartina Beermann, Career Service

Im Interview spricht Martina Beermann, Director Employer Relations und Career Service an der HHL Leipzig Graduate School of Management, über Berufsaussichten in Deutschland. Außerdem gibt die zertifizierte Prozessberaterin mit über 25-jähriger Erfahrung in den Bereichen Personalentwicklung, -vermittlung und Karriereservice internationalen Master-Absolventen Tipps für den Karriereeinstieg in Deutschland.

Wie sieht die derzeitige Arbeitsmarktsituation in Deutschland aus?

Deutschland steht aktuell stabil da. Die Wirtschaft meldet 600.000 freie Stellen – ein neuer Rekord. Als Exportweltmeister nach China ist Deutschland die zweitgrößte Volkswirtschaft in Europa. Erst kürzlich sagte die deutsche Arbeitsministerin: „Noch nie in der jüngsten Geschichte des Landes gab es so viele offene Stellenangebote wie heute.“ Zusätzlich zu den bekannten großen Konzernen gibt es zahlreiche kleine und mittelständische Unternehmen, unter ihnen viele sogenannte Hidden Champions.

Welche Branchen boomen im Moment?

Die Fachbereiche E-Commerce/Big Data sowie IT-gestützte Logistik boomen in Deutschland. Darüber hinaus zählen die Finanz-, Versicherungs-, Immobilien-, Dienstleistungs- sowie Medienbranche zu den Jobmotoren der deutschen Wirtschaft.

Wie stehen für internationale MBA-Absolventen die Chancen, eine Anstellung zu finden?

Die Jobaussichten für internationale MBA-Absolventen in Deutschland sind gut. Gefragt sind Bewerber, die einen breitgefächerten Hintergrund haben und wichtig: sich auf die digitale Revolution einstellen. In diesem Zusammenhang werden MBA-Absolventen besonders im Bereich Software- und IT-Services gesucht. Zusätzlich zum Informatik-Fachwissen sind Kenntnisse in Bezug auf die Komplexität des General Management besonders gefragt. Internationale MBA-Absolventen, die in Deutschland beispielsweise im Consulting arbeiten möchten, müssen außeruniversitäres Engagement, Fähigkeiten in den Bereichen Problemlösung und Überzeugung beweisen sowie über gute Noten und analytische Kompetenzen verfügen. Die Startup-Szene in Deutschland, die momentan einen Aufschwung erlebt, wird zunehmend attraktiver für MBA-Absolventen. Die Arbeit in diesen Unternehmen erfordert unternehmerisches Denken, Kreativität, Flexibilität sowie ein allgemeines Verständnis davon, wie Unternehmen funktionieren. Eine Bewerbung um eine Stelle bei einem der zahlreichen Familienunternehmen oder Hidden Champions in Deutschland kann sehr lohnenswert sein. Der Vorteil für MBA-Absolventen liegt darin, dass sie oftmals schneller als in anderen Unternehmen in Führungspositionen mit hoher Verantwortung gelangen. Der Kontakt zu Personalverantwortlichen und den obersten Entscheidungsträgern ist einfacher.

Welche Voraussetzungen, z.B. in Bezug auf Visa, müssen die MBA-Absolventen erfüllen?

Neben Englisch sind zumindest grundlegende Deutschkenntnisse die wichtigste Voraussetzung für internationale MBA-Absolventen auf dem deutschen Markt. Hinsichtlich der Visa-Bestimmungen: Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums kann die Aufenthaltserlaubnis für bis zu 18 Monate zur Suche eines Arbeitsplatzes erteilt werden. Sie berechtigt während dieses Zeitraums zur Ausübung einer Erwerbstätigkeit. Ausländische Angestellte müssen sich in ihrem Arbeitsleben zunächst an die deutsche Unternehmenskultur gewöhnen. Diese ist geprägt von Professionalität, welche wiederum von jemandem, der mit der Kultur nicht vertraut ist, als Unfreundlichkeit interpretiert werden kann. Ein ausländischer Mitarbeiter ist es unter Umständen nicht gewohnt, sein Arbeits- vom Privatleben so zu trennen, wie das deutsche Arbeitnehmer in der Regel tun, und ist dann vielleicht überrascht, wenn sein deutscher Kollege Gesprächsversuche abblockt, um sich lieber der vorliegender Aufgabe zu widmen. Die Angestellten sollten offen in ihrer Kommunikation sein und dabei auch von ihren Kollegen direkte Aufrichtigkeit erwarten.

Auf welche Besonderheiten ist bei einer Bewerbung in Deutschland zu achten, z.B. ein- oder zweiseitiger Lebenslauf?

Bei der schriftlichen Bewerbung in Deutschland gibt es, anders als im angelsächsischen Raum, keine strikten Vorgaben. Gleichwohl sollte der Lebenslauf die einzelnen beruflichen Stationen detailliert und stets in Bezug auf die ausgeschriebene Stelle beschreiben. Ideal ist, wenn der Bewerber konkrete Leistungsergebnisse aus vorherigen Jobs skizzieren kann. Der Lebenslauf ist in Deutschland in der Regel zwei Seiten lang. Ein professionelles Portraitfoto ist hierbei aus Sicht der meisten Arbeitgeber empfehlenswert. Der Grund dafür ist, dass Entscheidungsträger glauben, der Bewerber hätte etwas zu verbergen, wenn das Bild fehlt. Das Datum und die Unterschrift des Bewerbers am Ende des Lebenslaufes bestätigen die Korrektheit der angegebenen Informationen. Zusätzlich zu den Zeugnissen und dem Lebenslauf enthält eine deutsche Bewerbung ein Anschreiben. Dieses sollte nicht länger als eine Seite sein und nicht einfach die Informationen aus dem Lebenslauf wiederholen, sondern die individuellen Eigenschaften und Stärken des Bewerbers in Bezug auf die ausgeschriebene Stelle zusammenfassen.

Haben Sie Tipps für internationale Absolventen auf Jobsuche in Deutschland?

Grundsätzlich gilt: Du kannst nur Dinge gut machen, die du gut und gerne tust. Für MBA-Studenten gilt: Der Karrierewechsel oder Job-Neustart sollte bereits ab dem ersten Tag des Studiums stufenweise auf das neue Karriereziel in Deutschland ausgerichtet sein. Praxisprojekte und Gespräche mit Netzwerkpartnern sind weitere Wege, die ausländische Bewerber auf dem deutschen Arbeitsmarkt beschreiten können, um Bedarf und individuelle Erwartungen zu vergleichen. Empfehlenswert ist zudem, ein gezieltes Branchen-Netzwerk zu Alumni und Unternehmensvertretern aufzubauen. Da über zwei Drittel der deutschen Unternehmen MBA-Absolventen über vorherige Praktika rekrutieren, ist hier eine mehrmonatige Praxisphase sinnvoll. Neben einem Konto bei LinkedIn empfiehlt sich zudem ein Profil auf der deutschen Geschäftsplattform Xing. Nicht nur in Deutschland ist es nützlich, kreativ und authentisch aufzutreten. In diesem Zusammenhang kann eine professionelle Bewerbung mit einem kurzen Video aus der Masse herausstechen und Aufmerksamkeit auf sich ziehen.

 

mehr dazu » „Durchstarten in der Fremde

Über den Autor

Lis Schulz
Online Marketing Manager an der HHL