Umfrage: 40 Prozent Gehaltsschub durch den Management-Master

Umfrage: 40 Prozent Gehaltsschub durch den Management-Master

Bewerbungsschluss für das Part-time-M.Sc.-Programm der HHL Leipzig Graduate School of Management in Leipzig und Köln: 30. Juni 2016

Durchschnittlich 40 Prozent Gehaltssteigerung konnten die Absolventen des Teilzeit-Management-Masters (M.Sc.) an der HHL Leipzig Graduate School of Management mit ihrem Abschluss realisieren. Wie eine aktuelle Umfrage unter Graduierten dieses Studiengangs zudem ergab, schätzen 90 Prozent das Programm als karriereförderlich ein.

Die internetbasierte Umfrage (Mai 2016) richtete sich an die Alumni des Abschlussjahrgangs 2015, die bei Studienbeginn über eine Arbeitserfahrung von durchschnittlich 2,5 Jahren verfügten. Mit Aufnahme des Masterstudiums im Bereich Management beabsichtigten die Befragten besonders den Aufstieg im derzeitigen Unternehmen oder den Wechsel in ein anderes Unternehmen bzw. Branche voranzutreiben. Alle befragten Absolventen konnten mit dem HHL-Master ihre Karriere beschleunigen; so veränderten sich gut 30 Prozent innerhalb des eigenen Unternehmens, während 40 Prozent durch einen Branchenwechsel aufstiegen.

Karrierefördernd: Profilbildung der Absolventen

Martina Beermann, Leiterin des Karriere-Service an der HHL, sagt: „Der Gehaltsschub für die M.Sc.-Absolventen kommt nicht von ungefähr: Absolventen des Teilzeit-M.Sc.-Programms erbringen einen Mehrwert für das Unternehmen und heben sich deshalb ab. Das Management-Master-Studium der HHL trägt neben den wichtigen fachlichen Vertiefungen besonders zur Profilbildung der jungen Berufstätigen bei. Viele wollen Karriere machen, wissen jedoch nicht, wie sie an eine Beförderung kommen. Die Frage ist: Tun sie die richtigen Dinge und tun sie diese auch richtig? Hierzu bieten wir entsprechende Workshops an, damit sie auch Sichtbarkeit innerhalb des Unternehmens erhalten.“

Die Karriere-Expertin ergänzt: „Mit dem Know-how des Teilzeit-M.Sc. ausgestattet, können die Absolventen auch einfacher Brücken bauen, wenn es darum geht, innerhalb des Unternehmens Funktionsbereiche zu wechseln.“

Gelungen ist dies Thorsten Daniel, Referent des CEO bei Arvato SCM Solutions. Er berichtet: „Innerhalb der Bertelsmann-Tochter Arvato bin ich vom Business Development über die Strategieabteilung bis in die aktuelle Referenten-Position gewechselt. Mit einem universitären Management-Master-Abschluss in der Tasche profitiere ich im Arbeitsalltag besonders durch die inhaltliche Tiefe des Studiums und seiner Kombination von Fächern wie Entrepreneurship, Strategie oder Finanzen.“ Gerade in der schnelllebigen Geschäftswelt, so fügt der gebürtige Paderborner an, würden ihm nicht nur das vitale HHL-Netzwerk sondern besonders auch die im Teilzeit-Programm vermittelten Soft-Skills, d.h. Kurse zu Leadership, Kommunikation und Verhandlungsführung, weiterhelfen.

Bewerbungsschluss und Förderungen für den Teilzeit-M.Sc. der HHL

Wer noch im September das Teilzeit-M.Sc.-Programm der HHL entweder in Leipzig oder in Köln aufnehmen möchte, muss schnell sein. Bewerbungsschluss ist der 30. Juni 2016. Neben einem Bachelor in BWL müssen die Kandidaten sehr gute Englischkenntnisse und erste Berufserfahrung mitbringen sowie den HHL-Eignungstest bestehen.

Gut zu wissen: Studienbeiträge für die Teilzeit-Master-Programme der HHL sind bis zu 50% durch den „Weiterbildungsscheck“ des Europäischen Sozialfonds (ESF) förderfähig. Die Weiterbildungsförderung kann entweder individuell vom Mitarbeiter oder Arbeitgeber, einem mittelständischen Unternehmen, beantragt werden. Informationen zum Bewerbungsprocedere, zur ESF-Förderung und zu weiteren Finanzierungsmöglichkeiten: Kontaktieren Sie Frau Annegret Zettler.

Der Teilzeit-Master-Studiengang in Management (M.Sc.)

Der berufsbegleitendene Master-Studiengang in Management (M.Sc.) richtet sich an Bachelorabsolventen mit wirtschaftswissenschaftlichem Hintergrund, die ihrer Karriere mit einem M.Sc. an einer der führenden Business Schools Deutschlands einen zusätzlichen Schub verleihen möchten und kann in Abhängigkeit des beruflichen Arbeitspensums in 24-30 Monaten absolviert werden. Insgesamt wird das Programm im Rahmen von 14-16 Kurswochenenden in Leipzig oder Köln sowie vier Präsenzwochen auf dem HHL-Campus in Leipzig vermittelt. Eng an das Curriculum des bereits laufenden Vollzeit-M.Sc.-Studiums angelehnt, wird auch die berufsbegleitende Variante komplett in englischer Sprache unterrichtet. International renommierte Professoren vermitteln vertiefende Managementkenntnisse und Führungskompetenzen. Das M.Sc.-Programm an der HHL ist durch ein forschungsorientiertes Profil gekennzeichnet und schlägt gleichzeitig die Brücke zur Managementpraxis. Spezialisierungsmöglichkeiten bestehen in den Fächern Finance, Accounting, Marketing Management, Logistics & Supply Chain Management, Strategy, Entrepreneurship sowie Advanced Management. Mit einem optionalen Auslandsaufenthalt an einer der über 130 Partnerhochschulen weltweit haben die Studierenden außerdem die Möglichkeit, ihre interkulturellen Kompetenzen auszubauen.Darüber hinaus bietet das Programm hervorragende Möglichkeiten der Netzwerkbildung zwischen den Teilnehmern und dem weitreichenden Alumni-Netzwerk der HHL. Gebühren für ein Studium an der HHL sind durch den Europäischen Sozialfonds (ESF) förderfähig und steuerlich absetzbar.